Yıl 2017, Cilt 49, Sayı 66, Sayfalar 227 - 233 2018-10-31

Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten

Oğuz Atalay [1]

16 28

Es ist unumstritten, ob Zwangsvollstreckungsmaßnahmen gegen Unternehmen, die in Zollfreigebieten tätig sind, alle Sachen und Rechte, die sich in deren Vermögen befinden, umfassen. Gemäß Art. 52 Abs. 1 der Verordnung über Zollfreigebiete2 (Verordnung) unterliegen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in den Zollfreigebieten den Zwangsvollstreckungsgesetzen. Bewegliches Vermögen des Schuldners im Zollfreigebiet kann gepfändet werden, doch nicht außerhalb des Zollfreigebiets in Beschlag genommen werden. Jene Güter, die von der Zwangsvollstreckungsbehörde gepfändet wurden, können lediglich einem anderen Unternehmen im Zollfreigebiet als Treuhänder übergeben werden. Ist ein solches nicht vorhanden, so können sie dem Betreiberunternehmen des Zollfreigebiets übergeben werden. Der Verkauf dieser Güter erfolgt nach den allgemeinen Vorschriften. Doch die verkauften Güter können nicht ohne Verzollung außerhalb des Zollfreigebiets gebracht werden. Der folgende Beitrag behandelt nicht die Frage der Pfändung beweglicher Sachen von Schuldnern, die in Zollfreigebieten tätig sind, sondern ob deren Überbaurecht auf den dem Staat gehörenden Immobilien und die damit zusammenhängenden Rechte einer Pfändung unterliegen können oder nicht.

Pfändbarkeit
  • Cite this article: Atalay, Oguz: “Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten’’,
Birincil Dil de
Konular
Dergi Bölümü Makaleler
Yazarlar

Yazar: Oğuz Atalay (Sorumlu Yazar)
Kurum: DOKUZ EYLUL UNIVERSITY

Bibtex @araştırma makalesi { iuafdi477060, journal = {Annales de la Faculté de Droit d’Istanbul}, issn = {0578-9745}, address = {İstanbul Üniversitesi}, year = {2018}, volume = {49}, pages = {227 - 233}, doi = {}, title = {Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten}, key = {cite}, author = {Atalay, Oğuz} }
APA Atalay, O . (2018). Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten. Annales de la Faculté de Droit d’Istanbul, 49 (66), 227-233. Retrieved from http://dergipark.gov.tr/iuafdi/issue/40105/477060
MLA Atalay, O . "Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten". Annales de la Faculté de Droit d’Istanbul 49 (2018): 227-233 <http://dergipark.gov.tr/iuafdi/issue/40105/477060>
Chicago Atalay, O . "Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten". Annales de la Faculté de Droit d’Istanbul 49 (2018): 227-233
RIS TY - JOUR T1 - Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten AU - Oğuz Atalay Y1 - 2018 PY - 2018 N1 - DO - T2 - Annales de la Faculté de Droit d’Istanbul JF - Journal JO - JOR SP - 227 EP - 233 VL - 49 IS - 66 SN - 0578-9745- M3 - UR - Y2 - 2019 ER -
EndNote %0 Annales de la Faculté de Droit d’Istanbul Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten %A Oğuz Atalay %T Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten %D 2018 %J Annales de la Faculté de Droit d’Istanbul %P 0578-9745- %V 49 %N 66 %R %U
ISNAD Atalay, Oğuz . "Das Problem der Pfändbarkeit von Nutzerrechten in den Zollfreigebieten". Annales de la Faculté de Droit d’Istanbul 49 / 66 (Ekim 2018): 227-233.